Glücklich sein

Zum Glück gibt es Schokolade – und noch viel mehr!

Dass Schokolade glücklich macht, ist vielen von uns bekannt. Warum das so ist und wie wir unser Glück auch sonst noch ein bisschen mehr selbst in die Hand nehmen können, das haben wir Glückstrainer und Autor Manfred Rauchensteiner gefragt.

Was bedeutet Glück für Sie?

Glück ist ein Gefühlszustand. Er kann unterschiedlich ausgelöst werden und dennoch ist es immer gleich. Wenn sich die Vorderseite meines Oberkörpers leicht, weit, ruhig anfühlt ist es in mir. Glückliche Gefühle entstehen automatisch, wenn ich mit etwas im Einklang bin. Akzeptanz ist das Schlüsselwort! Unglückliche Gefühle erzeugen wir uns immer durch Widerstand bzw. irgendeiner Form von Angst. Menschen, Dinge, Umstände sind im Hier und Jetzt immer so wie sie gerade sind. Ich habe in Wirklichkeit immer viele Möglichkeiten darauf zu reagieren. Durch meine Wahl erzeuge ich mir meine Gefühlswelt. Ein inneres JA bedeutet Akzeptanz. Übrigens: alles was ich mag bzw. liebe steigert mein Glücksgefühl!Schokolade macht glücklich

Wie können wir uns selbst jeden Tag ein bisschen glücklicher machen?

Das ist relativ einfach: „Alles weglassen, wodurch wir uns immer wieder unglücklich machen!“  Jammern, Ärgern, Sorgen machen, Menschen und Umstände negativ beurteilen … Dies sind die gelernten Programme in denen wir enorm viel Zeit verbringen und mit denen wir uns immer wieder Leid erzeugen. Richte deine Aufmerksamkeit auf die schönen, angenehmen Dinge im Leben, auf das was du hast und nicht auf das was du nicht hast. Höre auf dich ständig zu vergleichen mit anderen Menschen die scheinbar mehr haben, oder denen es scheinbar besser geht als dir. Erinnere dich ab und zu an die vielen anderen Menschen auf dieser Welt, mit denen du sicher nicht tauschen möchtest.

Sie sind „Glückstrainer“, kann man sein Glück wirklich trainieren?

Natürlich! Wir sind lernfähige Wesen und alles was uns begeistert und interessiert können wir uns aneignen. Ist es dir wichtig glücklich zu sein? Falls ja, was tust du dafür? Bist du bereit echt etwas dafür zu tun, bzw. einige anerlernte Verhaltensweisen zu verändern? Dann mache es. Beobachte immer wieder während des Tages, ob etwas „stimmig“ ist für dich, ob es sich gut anfühlt in deinem Körper, denn dieser unterstützt dich dabei. Dein Körper erzeugt immer sofort Unruhe, Enge und Druck, wenn deine Gedanken und Worte dir nicht gut tun ! Er will dich dadurch erinnern, dass du jetzt auch die Möglichkeit hättest, dass es dir gut geht.

„Das Glück ist ein Vogerl„ heißt es, was können wir tun, damit es dauerhaft bei uns bleibt?

Der Wunsch dauerhaft glücklich zu sein tut uns nicht gut. „Möglichst oft – möglichst glücklich“ ist empfehlenswerter und leichter erfüllbar. Wir Menschen sind sehr mächtige Wesen und in Wirklichkeit stets in der Lage uns glückliche Momente zu erzeugen. Durch unsere Aufmerksamkeit, Gedanken und Beurteilungen.

Und warum macht Schokolade glücklich?

Sie aktiviert unser Belohnungszentrum! Es beginnt schon mit der Vorfreude beim Auspacken. Dann fokussieren wir unsere Aufmerksamkeit total auf die Zunge und den Gaumen, blenden alles in unserer Umgebung aus … und genießen einfach … herrlich! Wer das so macht, den macht Schokolade glücklich! … und im Nachhinein bitte nicht für diesen Genuss verurteilen! ;-))

Der Pralinen-Rap:

 Wann essen Sie am liebsten Pralinen?

Abends, als Belohnung nach einem gelungenen Tag! 

Gibt es eine Lieblingssorte?

Ich bevorzuge Marzipan und Trüffel

Helle oder dunkle Schokolade?

Uuuuunbedingt DUNKEL   :-)

Wie würden Sie Ihren ganz persönlichen Pralinenmoment beschreiben?

Es ist ein Glücksgefühl! Im Gewahrsein, dass hier jemand etwas erzeugt hat, um mir Freude zu bereiten … und ich mich damit jetzt belohne …  genau JETZT … MMMMMHHHHH …

 Welche Botschaft würden Sie einem lieben Menschen in Pralinenform schicken?

SCHÖN, DASS ES DICH IN MEINEM LEBEN GIBT

 

Manfred RauchensteinerZur Person: Seiner Berufung folgend veranstaltet der ausgebildete Emotionstrainer, Glücksforscher, Autor und Wissensentwickler Vorträge, Workshops, Seminare und Einzeltrainings. Das Buch „Glücklich leben“ (Goldegg Verlag) ist bereits zum Bestseller geworden und im Buchhandel erhältlich. Manfred Rauchensteiner hat eine Praxis in Linz. Mehr Infos unter www.rauchensteiner.at.  

Pralinen mit Glücksbotschaft 

kreieren_button_pralinamo

 

 

 

Fotocredit Titelbild: #121117470 | fotolia.com

Dieser Eintrag wurde am Mittwoch, 17. Oktober 2018 um 17:22 gepostet und befindet sich in Wissenswertes. Kategorien: Wissenswertes. Schlagwörter: gesundheit, glück und schokolade. Verfolge alle Antworten zu diesem Beitrag mit dem RSS 2.0 Feed.